Wie stelle ich meiner Druckerei Kampagnendaten zur Verfügung?

Grössere Briefkampagnen lassen sich oft nicht mehr mit der eigenen Infrastruktur (Drucker etc.) durchführen. Auch für die Erstellung der Serien-PDFs gibt es einige technische Einschränkungen. Nähere Informationen dazu finden Sie hier.

Mit dem Kampagnenexport lassen sich die erreichten Kontakte einer Kampagne als Excel-Datei speichern. Dabei wird auch die ESR-Kodierung für den Einzahlungsschein exportiert.

Erstellen Sie hierzu eine Kampagne und generieren Sie anschliessend die Kampagnendaten:

Kampagnendaten generieren

Im Anschluss erhalten Sie die Excel-Datei via E-Mail zugestellt. Die Kontakte dieser Kampagne erhalten zudem einen Kommentar in deren Kontaktverlauf («Daten für Briefkampagne ........... erfolgreich generiert»). Die Aufbereitung und Zustellung der exportierten Daten kann je nach Umfang einige Zeit in Anspruch nehmen.

Ihre Druckerei kann die generierten Daten anschliessend für den Druck und Versand verwenden. Die Verarbeitung der Spendeneingänge via ESR findet anschliessend wie gewohnt in Cura statt.

Übrigens: Der Kampagnenexport darf nicht mit dem Gruppenexport verwechselt werden. Dieser ist für den Export der Rohdaten zuständig. Werden Kontakte nachträglich einer Kampagne hinzugefügt, kann der Export einfach nochmal generiert werden.